Die Spendenübergabe erfolgte mit Susanne Fischer (links) und Barbara Beddrich (2.v.rechts), beide Bürgerstiftung und Anita Strassenberger (rechts), Leiterin der Einrichtungen im Kreise der Kinder und Erzieherinnen

„Kinderaugen strahlen sehen!“ war das Motto einer umfangreichen Sammelaktion der Bürgerstiftung Landshut. Das Ziel war es, 1.000 Euro zu sammeln, damit mehr als 80 Kinder im Kinderhaus Daimlerstraße mit ihren Familien einen unvergesslichen Ausflug in den Wildtierpark Poing machen können. Gesammelt wurde auf der Spendenplattform WirWunder der Sparkasse Landshut und direkt in der Innenstadt an einem Infostand.

Es ist eine logistische Herausforderung für die Mitarbeiterschaft des integrativen Kinderhauses, den Ausflug mit allen Kindern und deren Familien zu organisieren und sie tut es gern, denn die Freude darüber wirkt lange nach. „Der Ausflug in dieser Dimension ist überhaupt erst möglich, weil mit der Spende die Eintrittsgelder für alle Familienmitglieder gezahlt werden können und somit allen Familien ein toller gemeinsamer Tag ermöglicht wird“, so Anita Straßenberger, Leitung der Kindertageseinrichtung der Stadt Landshut.

Foto: Spendenübergabe im Rathaus-Foyer

Von links: Stefanie Kirch, Gabi Unverdorben, Kerstin Hirsch und Judith Meier (Caritas), Bojana Moosbühler und Barbara Beddrich (Bürgerstiftung)

Wir unterstützen das traumapädagogische Projekt „Klettern/Bouldern“ der Caritas mit einer Spende von 500 Euro. Unter fachkundiger Begleitung der Ergotherapeutin Anja Werner sammeln Kinder und ihre Mütter mit oftmals belasteter Beziehung positive emotionale Erfahrungen. Gegenseitiges Angewiesensein, Umgang mit Widerständen, Erfahren von individuellen Grenzen, Vertrauen und Stolz sind nur einige der Themen, die bearbeitet und erlebt werden können.

Die Spendenübergabe fand im Rahmen der Wanderausstellung „Häusliche Gewalt LOSwerden“ des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales im Foyer des Rathauses statt. „Verlässliche Beziehungen sind ganz elementar für Mütter und Kinder nach Gewalterfahrung,“ erläuterte Gabi Unverdorben, Leitung des Frauenhauses und Second Stage der Caritas. „Das Projekt ist ein wichtiger Baustein,“ führte sie weiter aus.

Künftig wird der Jahresbericht den gewohnten Stifterbrief ersetzten.

Link zum Jahresberichthttps://buergerstiftung-landshut.de/pdfs/2022-23_Jahresbericht.pdf

 

Die Bürgerstiftung trauert um Anton Oberndorfer aus Arth, der am 10. Februar 2024 verstorben ist.  Er war ein zurückhaltender, bescheidener Mensch, dessen Wunsch es war, Müttern in Not und deren Kindern zu helfen. 

Die Bürgerstiftung Landshut unterstützt die Arbeit der Landshuter Interventions- und Beratungsstelle für häusliche und sexualisierte Gewalt mit einer 500 €-Spende. Die Übergabe erfolgte in den Beratungsräumen der Institution, Seligenthaler Straße 16, Landshut, die paritätisch von der AWO und der Caritas Landshut getragen wird.

Menschen in akuten Notsituationen können sich dort melden und erhalten unkompliziert Hilfe. Die Spende ist insbesondere für notleidende Mütter mit Kindern gedacht, deren Verzweiflung oft groß ist und die neben Sicherheit auch Zugang zu sozialen Leistungen benötigen. „Gewalt macht vor keiner Bildungsschicht halt“, erklärt Katja Glies, Sozialpädagogin und Leiterin der Interventionsstelle, die für Landshut Stadt und Landkreis sowie Dingolfing-Landau zuständig ist. Neben der Beratung und der akuten Hilfe gehören zu ihrem Aufgabengebiet ebenso Aufklärungsarbeit wie z. B. Fachgespräche mit Erzieher- und Lehrergremien und Jugendämtern, um die Tabuisierung von Gewalt zu verringern. Betroffene können sich von sich aus bei der Lis melden, auch eine Online-Beratung wird angeboten. Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die proaktive Beratung nach einem polizeilichen Einsatz bei häuslicher Gewalt, die u.a. von Isabelle Winkler mit Engagement angeboten wird. Anonymität, Schweigepflicht und Vertrauen sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass sich Betroffene öffnen. „Wirksame Hilfe geschieht oft leise und nicht im Rampenlicht“, so das Fazit von Susanne Fischer, Vorsitzende des Stiftungsrats der Bürgerstiftung. „Diese wertvolle Arbeit gilt es zu unterstützen und sichtbarer zu machen."

Photo Stream

Blog Tags